Gut für Umwelt, Gesundheit und Seele: Kirchen rufen zum Autofasten auf!

Immer mehr Menschen jeden Alters machen mit! Die Kampagne AUTOFASTEN wird immer bekannter und beliebter und viele Menschen – unabhängig ihrer Religionszugehörigkeit - sind von der Aktion begeistert.


Am Aschermittwoch den Autoschlüssel nehmen und in die Schublade legen, überlegen, ob als Alternative öffentliche Verkehrsmittel für mich in Frage kommen oder Fahrrad aus dem Keller holen: abstauben, Kette ölen, Lichter putzen...;-). Und wenn das alles nicht geht: Fahrgemeinschaften mit ArbeitskollegInnen bilden oder zumindest in der Freizeit zu Fuß gehen.

Das sind 12 Jahre Autofasten in Österreich mit über 16.600 UnterstützerInnen - dazu das herrlich gute Gewissen, die Umwelt und die Mitmenschen entlastet zu haben! Die katholische und die evangelische Kirche laden die Österreicherinnen und Österreicher von Aschermittwoch (1. März) bis Karsamstag (15. April) zum Autofasten ein.

Die Autofastenden sind aufgerufen, ihr Mobilitätsverhalten zu überprüfen und verstärkt zu Fuß zu gehen, Rad zu fahren, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen oder Fahrgemeinschaften zu bilden.

Alle Informationen finden Sie auf www.autofasten.at.

 

Evangelische Superintendentur Salzburg-Tirol

Rennweg 13
6020 Innsbruck
Tel: 0512-588824
salzburg-tirol@evang.at
www.sichtbar-evangelisch.at

Bürozeiten
Montag bis Freitag:
8.30 bis 12.30 Uhr